18 Übungen des Taiji-Qigong

Die harmonisierenden, weich fließenden Bewegungen der 18 Übungen des Taiji-Qigong sind relativ leicht zu erlernen. Sie haben einen klaren Aufbau und sind mit Bildvorgaben unterstützt. Sie sprechen viele System der Übenden an und sorgen besonders für Ausgleich und Entspannung, sind insgesamt „rund“. Gesundheitliche Wirkungen sind Thema. Sie werden deshalb gern auch in Kliniken verwendet. Hier ein Beispiel:

6. Übung: Über den stillen See rudern

Diese Übungsreihe wurde von Prof. Lin Housheng als Qigong-Reihe zusammengestellt.  Es gibt mittlerweise einige „Neuauflagen“ dieser Übungsreihe sowie zahlreiche Variationen, die durch die große Verbreitung entstanden sind. Ich stütze mich weitgehend auf die von Frau Wang Qin erlernte Form, die sich für mich in jahrelangem Unterricht für Anfänger bewährt hat.